Wie können Sie helfen?

Es gibt viele Möglichkeiten.

Es gibt viele Möglichkeiten, den Kupferhof zu unterstützen. Dies sind Beispiele, die uns bisher geholfen haben:

Zeitspenden von ehrenamtlichen Helfern:

Bei der Betreuung der Kinder, in der Küche, bei der Gartenpflege, im Büro und in anderen Bereichen werden wir dankenswerterweise  von mehreren ehrenamtlichen Helfern unterstützt, die verlässlich regelmäßig an einem, zwei Tagen oder sogar öfter zu uns kommen. Wenn Sie dazu Lust und Zeit haben, sind Sie uns herzlich willkommen. Jede „Zeitspende“ hilft, die Betreuung unserer Gäste weiter zu verbessern. Bitte rufen Sie uns an.

Werden Sie Mitglied im Förderverein “ Hände für Kinder e.V“

Der 2008 gegründete Förderverein Hände für Kinder e.V., Kupferredder 45, 22397 Hamburg, ist der gemeinnützige Träger des Kupferhofs. Der Verein ist Eigentümer der Immobilie und verantwortlich für die Hände für Kinder-Kupferhof gGmbH, die den laufenden Betrieb der Einrichtung führt.

Wir freuen uns über jedes neue Mitglied unseres Fördervereins. Der jährliche Beitrag beträgt ab 60,00 €. Weitere Verpflichtungen sind mit der Mitgliedschaft nicht verbunden. Einmal im Jahr laden wir Sie zu einer geselligen Mitgliederversammlung ein, in der der Vereinsvorstand Sie über alle wichtigen Themen und die weiteren Pläne informiert.

Wenn Sie uns mit einer Mitgliedschaft unterstützen wollen, füllen Sie bitte diesen Antrag aus

Mitgliedschaft

und schicken Sie uns diesen als E-Mail oder auch per Post. Gerne schicken wir Ihnen auch unser gedrucktes Antragsformular.

Werden Sie Mitglied im Freundeskreis Kupferhof

Der Freundeskreis von „Hände für Kinder e.V.“ freut sich über jeden neuen Unterstützer. Der
Jahresbeitrag beträgt 60€ bzw. 5 €  pro Monat. Selbstverständlich können Sie aber mehr
geben, gerne stellen wir Ihnen auch eine Spendenbescheinigung aus. Weitere Informationen finden Sie hier:

Freundeskreis

Ihre Geldspende

Mit Ihrer Geldspende ermöglichen Sie unseren Gastfamilien mit Kindern mit Behinderung einen Aufenthalt im Neuen Kupferhof, der dringend zum Auftanken und Regenerieren und zur Entlastung von den Alltagssorgen und -belastungen benötigt wird. Für jedes Kind und seine Familie, das eine Woche bei uns im Kupferhof verbringen kann, benötigen wir Spenden in Höhe von etwa 1.500 €. Auch viele Spender, die nur einen kleineren Teil davon aufbringen können, helfen uns sehr.

Unsere Konten für eine Spende an den Förderverein Hände für Kinder e.V. finden Sie auf der Startseite unserer Homepage, vor allem im Bereich „Spenden“. Dort gibt es auch ein Formular für Ihre Spende durch Bankeinzug/Lastschrift und Hinweise über die Möglichkeit online oder in Form einer SMS zu spenden.

Sie erhalten von uns eine Zuwendungsbescheinigung im Sinne des § 10 b des Einkommensteuergesetzes.

Ihre Sachspende

Wir möchten unsere pflegerischen, therapeutischen und  sozialpädagogischen Hilfen  und unser Freizeitangebot für unsere Familien stetig verbessern. Dazu haben wir viele Ideen, aber gerne nehmen wir auch die Wünsche unser Gäste aus den Feedback-Bögen oder persönlichen Gesprächen auf.

Eine aktuelle Liste unserer Wünsche haben wir unter unserer Wunschliste zusammengestellt. Wenn Sie die Kosten für einen dieser Wünsche übernehmen möchten, freuen wir uns auf Ihre Nachricht. Auch für Sachspenden können Sie eine Spendenbescheinigung erhalten.

Ihre Spendensammlung

Die Liste der Möglichkeiten, den Kupferhof durch eine Spendensammlung zu unterstützen, ist unerschöpflich groß. Das haben wir in den letzten Jahren mit großer Dankbarkeit erfahren dürfen. Initiatoren solcher Spendensammlungen waren Personen, Vereine, Firmen, Schulen und viele andere, die ihre besonderen Erfahrungen, Fähigkeiten, Verbindungen und ihr Organisationstalent eingesetzt haben, um eine Aktion zur Unterstützung des Neuen Kupferhofes zu initiieren. Das waren zum Beispiel Zeitungen, Radio- und Fernsehsender, die für den Neuen Kupferhof gesammelt haben. Oder Schulen, die einen „Sponsored Walk“ organisiert haben. Oder Clubs, Vereine und Firmen, die zu unseren Gunsten Golf- und Fußballturniere, Sportveranstaltungen oder andere Events organisiert haben. Auch Konzerte, Charity-Dinner, ein Gummi-Enten-Rennen, ein Bauernmarkt und diverse andere schöne Ideen gehörten dazu.

Sehr geholfen haben uns auch die Vorstände und Betriebsräte und Mitarbeiter von Firmen, die anlässlich von Jubiläen oder Weihnachtsfeiern Spenden zugunsten von Hände für Kinder gesammelt haben. Immer häufiger sind auch Menschen bereit, bei Geburtstagseinladungen anstelle von Geschenken oder bei Trauerfeiern anstelle von Blumen eine Spende an den Neuen Kupferhof zu erbitten.

In etwa 100 Geschäften und Filialen von Sparkassen stehen Spendenboxen für den Neuen Kupferhof. Jeder, der dort Münzen oder Geldscheine einwirft, hilft dem Kupferhof. Gerne stellen wir auch Ihnen ein Spendenhaus zur Verfügung.

Bedanken möchten wir uns aber nicht nur bei den Initiatoren der Geldsammlungen, sondern auch bei den vielen Menschen, die durch Ihre Geldspende zum Erfolg dieser Veranstaltungen beitragen.

Ihre Verfügung für Ihren Nachlass im Testament

Jeder hat den Wunsch, dass sein in vielen Berufsjahren erarbeitetes Vermögen auch nach seinem Tode für einen guten Zweck verwendet wird. Viele Menschen vererben ihr Geldvermögen und ihre Grundstücke und Gebäude an ihre Kinder und an Verwandte. Aber andere Familien entscheiden sich aus verschiedenen Gründen dafür, einen Teil ihres Vermögens oder auch das gesamte Vermögen nach dem Tode einem gemeinnützigen guten Zweck zur Verfügung zu stellen. Wenn Sie in Ihrem Testament den Förderverein „Hände für Kinder e.V.“ bedenken, dann können Sie gewiss sein, dass Ihr Nachlass nachhaltig helfen wird, Familien mit Kindern mit Behinderung einen Aufenthalt im Neuen Kupferhof zu ermöglichen.

Ihre Zustiftung in die Stiftung Kupferhof

Dieser Beitrag  wendet sich an Personen oder Unternehmen, die bereit und in der Lage sind, sich mit großen Geldbeträgen langfristig für den Kupferhof zu engagieren:

Dank der großzügigen Einzahlung eines Unternehmers konnte Anfang 2014 unter dem Dach der Haspa Hamburg Stiftung die gemeinnützige „Stiftung Kupferhof“ gegründet werden.

Stiftungen sind auf Langfristigkeit angelegt, ihr Vermögen soll als Kapitalstock auf Dauer erhalten bleiben. Deshalb wird das Stiftungsvermögen weder ganz noch anteilig, sondern nur dessen Erträge aus Zinsen, Dividenden o.a. für direkte finanzielle Unterstützungen des Kupferhofs verwendet. Die Stiftung kann Ihr Vermögen aber umschichten, insbesondere in den vollständigen oder anteiligen Kauf der Immobilie Kupferhof, für den das Bankdarlehen abgelöst und das wie bisher dauerhaft dem Kupferhof zur Nutzung überlassen wird. Damit könnte der Verein Hände für Kinder e.V. bzw. die Hände für Kinder-Kupferhof gGmbH von ihren hohen monatlichen Verpflichtungen für Zinsen und Tilgungen entlastet werden und die freien Mittel für die Finanzierung von weiterem Betreuungspersonal verwenden. Das wäre ein großes Geschenk für den Kupferhof.

Dazu muss das Kapital der „Stiftungen-Kupferhof“ durch Zustiftungen erhöht werden. Wir stellen gerne den Kontakt zum Stiftungsvorstand her, wenn Sie an weiteren Informationen interessiert sind.